Glaubn mechst es ja ned (Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD))

Sagen aus der Oberpfalz, CD
ISBN/EAN: 9783866463615
Sprache: Deutsch
Umfang: 64 Min.
Format (T/L/B): 1 x 14.2 x 12.5 cm
Einband: Jewelcase (für CD/CD-ROM/DVD)
14,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Die Oberpfalz ist voll von Sagen, Märchen und Legenden! Hand aufs Herz: Wer kennt noch die Geschichten von Riesen und Zwergen, die die Oberpfalz bevölkert haben? Oder die vom heiligen Petrus, der in der Oberpfalz ein paar zu¨nftige Watschn kassiert hat? Selbst der Sternenhimmel ist in der Oberpfalz entstanden und Wasserfrauen haben hier schon manche Hochzeitsnacht platzen lassen. Die Oberpfalz ist voll von Sagen, Märchen und Legenden! Über Generationen wurden sie weitergegeben, wie es Tradition war: Sie wurden erzählt. Vor allem in den Rockenstuben, wo ganze Familien wochenlang zusammensaßen, um in mu¨hevoller Handarbeit aus Wolle oder Flachs Garn zu spinnen. Ohne Radio oder Fernsehen mussten die Menschen selbst fu¨r ihre Unterhaltung sorgen, und so wurden im wahrsten Sinne des Wortes Abend fu¨r Abend Geschichten gesponnen. Der Spruch "Der spinnt sich was zusammen." ist bis heute geblieben, genau wie die Faszination spannender Abenteuer und unglaublicher Geschichten. Oberpfälzer Sagen, Märchen und Legenden sind alt - aber nicht veraltet! Zum Glu¨ck sind viele Sagen, Märchen und Legenden in den letzten zweihundert Jahren niedergeschrieben worden - und konnten so die Zeit überdauern.
Hubertus Hinse wurde am 30. Mai 1971 in Bielefeld geboren und fand als Student der Informationswissenschaft seinen Weg nach Regensburg. Begeistert von seiner neuen Heimat wurde er zum Mitbegründer und Gesellschafter der STADTMAUS. Er ist gelernter Theaterpädagoge im Bundesverband Theaterpädagogik und freier Künstler. Die meisten Kreativ-Konzepte der STADTMAUS stammen aus seiner Feder, ebenso wie regionale Fernsehspots und Hörbücher. Seit mehr als zwanzig Jahren leitet er Theater-, Fecht- und Bühnenkampf Workshops und schreibt dem Kindertheater "Fjonn von den Inseln" die Rollen auf den Leib.